Wissen von, für und über Newcomer

Wissen von, für und über Newcomer

Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.

EU-Arbeitsmigranten Hollands Kroon

Sachverständigenpool Hollands Kroon

Projekt

Aktionsforschung EU-Arbeitsmigranten Hollands Kroon

Kunde

Gemeinde Hollands Kroon

Dauer

Oktober 2023 - April 2024

Partner

Produkt

Aktionsforschung, Expertenpools, Sitzungsentwurf, Aktionsplan

Beschreibung des Projekts

Die Nachfrage nach Arbeitskräften in der Landwirtschaft in der Gemeinde Hollands Kroon wird zum Teil durch Arbeitskräfte aus EU-Ländern gedeckt. Dabei handelt es sich häufig um Länder, in denen die Löhne niedriger sind als in den Niederlanden, wie z. B.: Polen, Rumänien, Moldawien, Bulgarien, Ungarn und Lettland. Die Arbeitsvermittlung erfolgt häufig über Arbeitsvermittlungsagenturen, die auch für die Unterbringung und die notwendigen Behördengänge sorgen.

Forschung zur Integration von EU-Wanderarbeitnehmern

Nationale Zahlen zeigen, dass etwa 50 % der EU-Wanderarbeiter in den Niederlanden bleiben möchten. Die Gemeinde Hollands Kroon ist der Ansicht, dass sie über kurz oder lang neue Einwohner werden könnten. Dies könnte ein wünschenswertes Szenario sein, da die Überalterung der Bevölkerung immer noch anhält und in mehreren Sektoren ein Arbeitskräftemangel herrscht.

Gemeinsam mit der Gemeinde Hollands Kroon untersuchen wir die Integration von EU-Arbeitsmigranten. Was bringt sie dazu, sich in der Gemeinde niederlassen zu wollen und zu können? Wie können sie sich beruflich weiterentwickeln? Wie können sie Teil der lokalen Gesellschaft werden? Wir untersuchen dies mit Aktionsforschung und 2 Expertenpools, gefolgt von einer Planungssitzung und einer Aktionsagenda.

Ergebnisse und Einblicke

Wir betreiben Partizipationsforschung, indem wir bei verschiedenen Gelegenheiten mit Menschen sprechen. Und wir bieten etwa 10 Personen, die praktische Fragen zur Orientierung in der Gemeinde haben, individuelle Unterstützung an. Gemeinsam suchen wir nach Lösungen. So erfahren wir mehr über die Hindernisse und Möglichkeiten, mit denen sie konfrontiert sind. 

Expertenpools, Sitzungsentwurf und Aktionsplan

Darüber hinaus organisieren wir 2 Expertenpools. Eine Gruppe von Experten berät die Gemeinde auf der Grundlage ihrer eigenen Erfahrungen als EU-Wanderarbeitnehmer und der Erfahrungen aus ihrem Netzwerk. Alle Erkenntnisse aus der Forschung fließen in einer gemeinsamen Planungssitzung zusammen, in der wir einen reibungslosen Übergang vom Wissen zur Anwendung sicherstellen. Gemeinsam mit den relevanten Akteuren aus der Praxis erstellen wir eine Aktionsagenda.

Verwandte Projekte

Expertenpool Almere

Expertenpool Almere

Die Gemeinde Almere möchte einen angemessenen Aktionsplan für die 1.350 ukrainischen Vertriebenen, die bei ihr untergebracht sind.
Direkt teilnehmen

Aktionsforschung undokumentierte Arbeitnehmer

In Amsterdam sind etwa 6.000 Menschen ohne Papiere auf Nahrungsmittelhilfe angewiesen, während ein großer Teil von ihnen arbeiten möchte und kann.
Team für direkte Beteiligung

Direkt teilnehmen

Im Rahmen von Direct Meedoen haben wir ein Jahr lang insgesamt 75 ukrainische Haushalte (rund 200 Personen) in Zaanstad, Amsterdam und Nijmegen unterstützt.
Ergebnisse Direkte Beteiligung

Ukrainer auf dem Arbeitsmarkt

Gemeinsam mit Regioplan haben wir eine Untersuchung über die Erwerbsbeteiligung ukrainischer Flüchtlinge auf dem niederländischen Arbeitsmarkt durchgeführt.

Dieses Projekt wurde beaufsichtigt von:

Projektleiter

Jolien de Vries

Aktionsforscher

Sie haben auch an diesem Projekt mitgearbeitet

Tanja Kozak

Freiberuflicher Aktionsforscher

Yaman Attar

Aktionsforscher

Ani Popowa

Aktionsforscher, Masterstudent

Hans Hemels

Helpdesk für ehrenamtliche Mitarbeiter

Sandrine Lafay

Teamleiter Aktionsforschung

Anna Bilenka

Community Builder und Aktionsforscher
Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.